Abschied nehmen

Wenn jemand im Sterben liegt, gibt es verschiedene Formen des Abschiednehmens. Eine mögliche Form ist, mit dem und für den Sterbenden ein Gebet zu sprechen. Mögliche Gebete finden Sie auf dem Einlegeblatt.

Wenn Sie im Krankenhaus Seelsorge wünschen, sprechen Sie bitte die Krankenhausseelsorger an.

Bitte wenden Sie sich an ein Bestattungsinstitut. Dort können Sie entscheiden, welche Form der Verabschiedung Sie wählen möchten.

Verabschiedungsfeiern - Sie entscheiden

Neben den Friedhofskapellen besteht die Möglichkeit, die Räume in unseren Kirchen für die Verabschiedungsfeier zu nutzen, bei der dann auch der Sarg oder die Urne aufgebahrt werden können. Hier finden Sie überdachten, witterungs-unabhängigen Raum mit Orgel und Lautsprecheranlage.

Den Beerdigungstermin sprechen Sie bitte mit ihrem Bestatter ab, dieser wendet sich an das Pfarrbüro St. Sebastian. 

Suchen Sie das Gespräch mit uns, wenn Sie Fragen oder Bedenken zu einer christlichen Beerdigung haben.

Wünschen Sie zur Bestattung Ihres Angehörigen eine  Hl. Messe (Exequien) dann wird diese mit einem Priester immer  um 9.30 Uhr (Montag-Freitag) gefeiert. 

Wünschen Sie eine Wortgottesfeier mit anschließender Beerdigung, dann wird diese mit einem unserer Seelsorger/innen um 9.00 Uhr (Montag-Freitag) gefeiert. In besonderen Ausnahmefällen, wenn alle anderen Termine vergeben sind, kann auch um 10.15 Uhr eine Wortgottesfeier beginnen.

Der Seelsorger/die Seelsorgerin, der die Beerdigung übernimmt, meldet sich bei Ihnen, vereinbart einen Termin und führt ein Gespräch mit Ihnen, in dem alle Ihre Fragen zur Beerdigung geklärt werden können.